Die folgenden AGB gelten für die online bzw. telefonisch geschlossenen Vermittlungsverträge über die Eintrittskarten über das Internet-Portal glob-art.de bzw. über die telefonische Hotline von der Firma GlobArt (Theater- u. Konzertagentur Dr. Alexander Prigoschin) und für alle daraus resultierenden vertraglichen Beziehungen mit Nutzern und Kunden.

Diese AGB gelten sowohl für Verbraucher (§13 BGB), als auch für Unternehmer (§14 BGB).

  1. Vertragsgegenstand
    Gegenstand des in diesen AGB geregelten Vertrages ist die Vermittlung, im Auftrag bzw. im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Veranstalters, der Eintrittskarten.
  2. Vertragsabschluss
    Der Kunde erklärt sich mit dem Angebot des Internetportals glob-art.de zum Vertragsabschluß dann einverstanden, wenn er eine Bestellung mit der Angabe der folgenden Daten an das Internet-Portal glob-art.de per E-Mail bzw. über die telefonische Hotline abgibt:

    • Titel der Veranstaltung
    • Veranstaltungsort
    • Datum der Veranstaltung
    • Zahl der bestellten Eintrittskarten
    • Preiskategorie
    • Name, Vorname sowie die Postanschrift für die Zustellung der Bestellung
    • Zahlungsart
    • Art der Zustellung

    Gleich nach der Übermittlung dieser Daten an das Internet-Portal glob-art.de bzw. über die Hotline an das Call-Center, kommt der Vertrag zustande.

  3. Eintrittskartenpreise
    Die auf dem Internet-Portal glob-art.de angebotenen oder unter der Hotline angegebenen Preise für die Eintrittskarten enthalten die Vorverkaufs- und Bearbeitungsgebühren sowie die gesetzliche Mehrwertsteuer.
  4. Zustellgebühren
    Zu dem in Absatz 3 genannten Preisen können die Zustellgebühren zusätzlich kommen. Deren Bestehen und Höhe bestimmt sich nach der individuellen Auswahl der jeweiligen Zustellform durch den Kunden im Rahmen des Bestellvorgangs. Es ist zu unterscheiden zwischen der Abholung an der Abendkasse sowie der Zusendung per Standardbrief oder per Nachnahme.Bei Abholung der Eintrittskarten an der Abendkasse fällt keine Zustellungsgebühr an. In diesem Fall ist der Kunde verpflichtet, die bestellten Eintrittskarten an der Abendkasse spätestens 30 Min. vor dem Beginn der Veranstaltung gegen Vorlage eines gültigen Ausweises abzuholen.Die Zusendung per Standardbrief erfolgt im Falle der Vorauszahlung auf Kosten des Veranstalters.Die Gebühren für die Nachnahme-Zustellungen richten sich nach dem Gewicht der Sendung:

    • bei einem Gewicht bis 20 g zahlt der Kunde 4,55 € pro Sendung,
    • bei einem Gewicht bis 50 g zahlt der Kunde 4,90 € pro Sendung,
    • bei einem Gewicht bis 20 g zahlt der Kunde 5,45 € pro Sendung.

    Die Nachnahme-Sendungen händigt die Deutsche Post nur dann aus, wenn der Kunde den Betrag für die gelieferten Waren an den Zusteller Bar in voller Höhe bezahlt.

    Wenn der Empfänger der Nachnahme zum Zeitpunkt der Zustellung nicht Zuhause ist, hinterlässt der Zusteller eine Benachrichtigung im Briefkasten des Empfängers. Mit dieser Benachrichtigung kann die Sendung innerhalb von 7 Werktagen bei der benannten Postfiliale abgeholt werden, und zwar vom Empfänger selbst, seinem Bevollmächtigten oder einem anderen Empfangsberechtigten.

  5. Datensicherheit
    Alle von Kunden eingegebenen Daten werden vertraulich behandelt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, außer den Fällen, wenn glob-art.de dazu gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss verpflichtet ist.
  6. Rückgabe
    Die vermittelten Eintrittskarten sind grundsätzlich von einem Widerruf, mithin von Umtausch und Rücknahme, ausgeschlossen.Eine Rückgabe von Eintrittskarten ist nur bei Absage oder Terminverlegung möglich. In diesen Fällen muss der Kunde die Eintrittskarten unverzüglich, spätestens jedoch bis 14 Tage nach dem ursprünglichen Veranstaltungstermin an glob-art.de zurücksenden. Der Kunde erhält die Erstattung des vollen Ticketpreises, sofern die Original-Eintrittskarten vorliegen und die Karten auch über den glob-art.de bestellt wurden, zurück. Beim Verlust der Eintrittskarten ist keine Rückerstattung möglich.
    Soweit glob-art.de im Namen der Veranstalter Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitveranstaltungen anbietet, insbesondere Eintrittskarten für Veranstaltungen, liegt kein Fernabsatzvertrag gem. 312b BGB vor. Dies bedeutet, dass ein zweiwöchiges Widerrufs- und Rückgaberecht ausgeschlossen ist. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch glob-art.de im Namen des Veranstalters bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.
  7. Gewährleistung
    Glob-art.de übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der angebotenen Informationen außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Der Kunde ist verpflichtet unverzüglich nach Lieferung der Eintrittskarten diese auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und Reklamationen innerhalb von 3 Arbeitstagen glob-art.de per E-Mail, Fax oder Post mitzuteilen. Der Geldeingang kann von Kunden über die telefonische Hotline angefragt werden.
  8. Schlussbestimmungen
    Glob-art.de behält sich vor, diese AGB jeder Zeit ohne Angabe von Gründen zu ändern. Für bereits aufgegebene Bestellungen gelten solche Änderungen nicht. Sollten einzelne Punkte dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen. Alleiniger Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung ist Berlin. Der Gerichtsstand für Streitigkeiten mit Vollkaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtlichen Sondervermögen sowie Personen, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben, ist Berlin.

Stand: Oktober 2009